Kategorien
Yeah

Des‘ Lied ich hör

Ich gebe zu, die Geschichte darüber, wie „Bild“ den Rapper Capital Bra offenbar schneller als nötig loswerden will, finde ich viel amüsanter als ich sollte.

Aber wie eins mal wieder zum anderen führt: Ich hatte schon viel über Capital Bra gehört, aber noch nichts wirklich von ihm. Was mich dazu veranlasst hat, beim Kaffeekochen in der Küche gerade Alexa mal was von Capital Bra vorspielen zu lassen. Was mich wiederum auf die Idee gebracht hat: Warum nicht jedes Mal, wenn ich in die Küche zum Kaffeekochen gehe, einen neuen Song anklingen lassen?

Ich will nicht sagen, „Challenge“. Davon gibt es hier mittlerweile ja schon einige. Aber haut mir doch mal was um die Ohren! Irgendwelche Songs, die ihr meint, ich müsste sie unbedingt hören. Mache ich dann nämlich!

(Aber nicht vergessen: Was immer ihr mir vorschlagt, wird mich Rückschlüsse über euch ziehen lassen. 😉

17 Antworten auf „Des‘ Lied ich hör“

Das haste aber ne Büchse geöffnet, denke ich…
Musik ist sehr persönlich, ob das funktioniert? Aber, andererseits, man muss aus der Blase raus. 😉
„Bang Bang“ als Cover von AnnenMayKantereit
„Cidade Perdida“ von Flavia Coelho

Als Bonus empfielt meine Liebste „Goals“ von Anitta

– Jessi James mit Harakiri
– You and me at six mit Spell it out
– fil bo riva mit Killer Queen
– Michael Kiwanuka mit Love&Hate
– Black pistol fire mit speak of the devil

Also, hier meine Top-Neuentdeckungen der letzten Monate (interessanterweise mal wieder viel aus Frankreich dabei):

* Dad von Thylacine
* Alibi von Mansionair
* Cinema von Doctor Flake
* For Seoul Pt I von Gidge
* Born in Valhalla von Ez3kiel
* Glasgow Mega Snake von Mogwai

Und Dance Monkey von Tones and I. Aber das kommt ja inzwischen im Radio 🙂

Same here! Superqualifizierte Antwort. Wo habt ihr das alles her?! Mit Ez3kiel fange ich jetzt direkt mal an!

Mache ich eigentlich auch, aber da hab ich seit Monaten nichts gehört, was mich umgehauen hätte… Diesen Mix der Woche fand ich mal sehr hilfreich. Habe ich aber auch seit Ewigkeiten nicht mehr gehört. Vielleicht liegt’s auch schlicht daran.

Jetzt hast du bei mir was ausgelöst. War nämlich immer der Meinung, dass der Song eine Coverversion war und wir das Original früher mal im Englischunterricht gehört hatten (weswegen ich den M + M Song nicht mochte). Aber ich kann das gerade nicht beweisen und bin mir jetzt gar nicht mal mehr so sicher…

Ja, die Seite habe ich auch gefunden. Aber das heißt ja im Prinzip nichts. Als würden die da recherchieren… Finde da aber echt nichts zu. Fühle mich gerade wie der Typ in „Yesterday“…

Uh, da hagelt es natürlich Kommentare.
Mal sehen.
– Entspannte Bar-Jazz Coverversionen bekannter Hits spielt das Cooltrane Quartet mit Karen Souza
– Auch immer schön ist – ohne Gesang – Ludovico Einaudi, z.B. die Alben Elements oder Divenire
– Gesang und Gitarre: Ben Harper, z.B. Fight for your Mind
– Eels eigentlich alles. Sehr unterschiedlich, wie man z.B. an den beiden Versionen von „I like Birds“ hört.
https://www.youtube.com/watch?v=Y5llmJQWCts
https://www.youtube.com/watch?v=g4t9IrHIc_4
– Falls du American hörst, kann ich The Be Good Tanyas oder Frazey Ford empfehlen.
Eilen Jewell hat einen ganz eigenen Retro-Charme.
Punk lasse ich jetzt mal weg, das ist ja eher nicht so deins, denke ich. Ansonsten sind meine Spotify-Playlisten alle öffentlich, die mit Emojis sind in der Regel diejenigen, die ich tatsächlich häufig höre.

Hab nur die Hälfte von dem verstanden, was du geschrieben hast. Aber ich höre auf jeden Fall rein! Wie komme ich denn auf deine Playlists bzw. dein Profil?

Klappt so halb, ich komme da auf eine Spotify-Website und kann sehen, was du da hörst. Das ist aber ganz schön bunt gemischt. Bach und daneben Nirvana. 😉

Ja, so bin ich. Bach und Renaissance-Chöre aber hauptsächlich zur Weihnachtszeit. Stress-Liste mit Punk zur Beruhigung bei nervigen Timings in der Agentur. Ruhiger Jazz, Bossa und Ludovico Einaudi als Hintergrund beim Arbeiten. Und alles andere nach Lust und Laune.
¯\_(ツ)_/¯

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.